Doneer hier tegen kanker

Zoek een team of fietser

Tussenstanden
Gedoneerd € 1.041.529,00
Aantal teams 22
Aantal deelnemers 220

BIG Challenge 2019

BIG Challenge, Landwirte gegen Krebs

Schweinehalter, Rindviehhalter, Fleischviehhalter, Geflügelhalter, Ziegenhalter, Ackerbauern, Gartenbauern,Tierärzte, Futterberater, Berater und Forscher aus den Niederlanden und Belgien setzen sich auch 2019 engagiert dafür ein, dem Elend und der Ohnmacht, die die Krankheit Krebs in unserer Bevölkerung verursacht, ein Ende zu bereiten. 

Eine Krankheit die bei einem von drei Menschen zuschlägt und so schwerwiegende Folgen hat für Familie, Freunde und Kollegen. Aus diesem Grund werden so gut wie 200 Radfahrer und Läufer aus der Landwirtschaft am 5. und 6. Juni 2019 so oft wie möglich den Alpe d’Huez bezwingen, mit dem Ziel, so viel Geld wie möglich für die Forschung für ein gutes, glückliches und gesundes Leben mit Krebs zu sammeln.

Mehr als 8,6 Milionen Euro
BIG Challenge ist eine Initiative von Herman Houweling. Er startete diese Aktion im Jahr 2009 und realisierte als Einzelperson in diesem Jahr einen Betrag von 113.000 Euro. Danach legte BIG Challenge ein unglaubliches Wachstum hin: während der vergangenen zehn Ausgaben haben mehr als 1.500 BIG Challenge Teilnehmer insgesamt 8,6 Milionen Euro eingesammelt für den Alpe d’HuZes/KWF (niederländische Krebsstiftung, benannt nach Königin Wilhelmina). Es ist wichtig zu wissen, dass Alpe d’HuZes und BIG Challenge rein ehrenamtlich arbeiten: 100 % der Einnahmen geht in den Untersuchungsfonds. Sehen Sie nach unter www.opgevenisgeenoptie.nl für weitere Infos.

Ziel 2019
Es ist das Ziel von BIG Challenge um während des Alpe d’HuZes 2019 mindestens 1.000.000 Euro zu sammeln, auf dem Rad oder laufend. Um dieses Ziel zu erreichen spricht BIG Challenge eine große Anzahl Sponsoren an und im Vorfeld der Veranstaltung organisieren die Teilnehmer verschiedene Sponsor-Veranstaltungen, so wie ein Sponsor-Symposion oder diverse Ferkelrennen. Einerseits um Geld zu sammeln, andererseits um diese Initiative der Landwirtschaft bekannt zu machen.

Abschied von unserem Helden
2010 haben wir Abschied nehmen müssen von Herman. Sein individueller Kampf war beendet. Am 18. Januar 2010 erlag er den Folgen von Darmkrebs.
Leider sind schon mehr fanatische BIG Challenge Mitstreiter gestorben. Am 14. Januar 2011mussten wir von Hans Banken Abschied nehmen. Er starb an den Folgen einer Rückenmarkstransplantation. Am 19. April starb auch unser Super-Freiwilliger Geertjan van Groenland. Er litt an Speiseröhrenkrebs. Und Radfaher Nico Kooter erlag am 19. Mai 2014 den Folgen von einem bösartigen Hirntumor.
All diese Helden werden uns unvergessen bleiben. Jedes Jahr erinnert BIG Challenge sich während der Motivationstreffens während der Alpe d’HuZes Woche an sie. 

ZLTO-Preis
Neben dem Ziel, so viel Geld wie möglich für die Krebsforschung zu sammeln, sind auch das Promoten des Sektors an ein breites Publikum und das Selbstbewusstsein im Sektor wichtige Ziele. Die Aktion BIG Challenge wurde innerhalb der Schweinehaltung breit unterstützt. Aus dieser Grund hat BIG Challenge 2010 den ZLTO-Zuschauerpreis gewonnen. Der Preis für die beste Initiative 2010 zur Verbesserung der gesellschaftlichen Anerkennung der Schweinehaltung.

Der Wunsch von Herman
Herman Houweling war 2009 das Gesicht von Alpe d’HuZes. Bei jedem Alpe d’HuZes war Herman ganz und gar anwesend. Sein Name wird immer noch verwendet, wenn Radfahrer oder Läufer einander helfen, wenn es am schwersten ist. Einander hochhelfen heißt beim Alpe d’HuZes einander ein ‚Hermannetje geben’.
BIG Challenge setzt sich voll für Hermans Wunsch ein: „Krebs muss umgewandelt werden von einer tödlichen in eine chronische Krankheit. Hierzu wird viel Geld benötigt. Ich will, dass wir alle zusammen mit Stolz sagen können, dass die Tierhaltung einen wesentlichen Beitrag zum Kampf gegen Krebs leistet.“
Mitlerweile hat sich die Aktion Big Challenge in viele Sektoren der niederländischen Agrarwirtschaft ausgebreitet. Herman kann stolz darauf sein.

Forschungsziele
Wohin geht das Geld, das rundum Alpe d’HuZes gesammelt wird?
A-CaRe:
Alpe d’HuZes Krebs-Rehabilitations-Programm. Ein Programm für alle Krebspatienten, das von der Krankenkasse bezahlt wird.
Lehrstuhl ‚Leben mit Krebs’:
Psychosoziale Betreuung von Krebspatienten während und nach ihrer Behandlung.
Lehrstuhl ‚Krebs und Ernährung’:
Forschungsprogramme für die gute Ernährung von Krebspatienten (also nicht Prävention).
Schnelldiagnose:
Immer mehr Krankenhäuser sollen die Diagnose Krebs innerhalb von zwei Tagen stellen können.
Bas Mulder Award:
Drei junge Forscher machen bahnbrechende Krebsforschung. 
Der Award wurde nach dem Alpe d’HuZesser Bas Mulder benannt, der im Alter von 24 Jahren an Krebs starb.

Volg BIG Challenge op social media
     
Sponsoren
Filmpje
BIG Challenge in het nieuws
Partners